Remix09: Wenn einer (sich) auszieht, hat er was zu erzählen

markusvanroder

„#remix09 Interessanter Vortrag von @MarkusvonRoder über Brand Stories, Word-of-Mouth und Virales Marketing“ fasst Peter Rozek zusammen. Dies ist nur ein Platzhalter, der Artikel kommt später. Er legt los mit einem Zitat von Jeff Jarvis – Werbung sei letztlich überflüssig, wenn das Produkt so beschaffen ist, dass es von selbst weiter erzählt oder empfohlen wird.

Ach ja, der Titel oben meint natürlich den Diesel-Spot zum xXx. Geburtstag. Und den Hinweis von Markus, dass eine Marke, über alle Kanäle hinweg, eine Geschichte erzählen können muss. Eigentlich alles ganz einfach. Markus‘ tollen Vortrag gibts hier


Advertisements

Remix09: Greenpeace ist menschlich

Endlich mal ein normales panel. Claudia Sommer hielt keinen Vortrag, nein, sie erzählte von der neuen Greenpeace Community auf greenaction.de (beta) (blog), ließ sich gerne auf kontroverse Fragen und Diskussionen ein.  Das hatte ich mir von der gesamten Remix09 erhofft, doch dazu später.

greenaction ist quasi die Community-subbrand von Greenpeace, das aber nur sehr subtil durch den gemeinsamen Bestandteil „green“ als Muttermarke auftritt – nach Aussage von Claudia, um Risiken für die Muttermarke zu vermeiden, was ich nicht ganz verstanden habe, und andere auch nicht, wie Fragen aus dem Publikum zeigten.

(wird fortgesetzt – jetzt kommt schon wieder das nächste panel)

Nachtrag: die Slides zur „Greenpeace community – neue Wege des campaignings“ gibts hier

Remix09: 2. session – XING und die Klassiker

Nachmittagspanel:

XING und die Klassiker

wahlfreie Informationen und Networking statt einfach nur Werbung
Oliver Nickels, IBM Marketing Manager Mittelstand Nord / Dirk Reimers, Geschäftsführer fat Computer GmbH

Oliver Nickels erzählt über Mittelstandsmarketing via XING.

„Einer der größten Fehler ist, XING mit einem on-demand Werbedepot zu verwechseln“.

Jetzt erzählt Dirk Reimers, Geschäftsführer fat Computer GmbH, dem geschätzten Remix09-Publikum, wie XING funktioniert.

Herr Nickels berichtet über die Gründung einer eigenen Gruppe bei XING, IBM Mittelstand, um dort die Themen zu platzieren und zu diskutieren, die IBM diskutieren will – z.B. die Frage, ob ihre Kunden die aktuelle Werbung verstehen. Das provozierte sogleich die Gegenfrage, ob IBM denn nicht bereit sei, dahin zu gehen, wo ihre Kunden sind – also in andere Gruppen und Foren – um diesen solche Fragen zu stellen. Klar seien sie, aber da könnten sie die Themen ja nicht bestimmen. — Die unterschiedlichen Ansätze in der Kommunikation eines „big players“ und der 2.0-Welt traten hier nochmal sehr klar zu Tage. Der recht einseitig angelegte Vortrag kam in diesem Kontext vielleicht arroganter rüber, als er gemeint war. Die Gruppe IBM Mittelstand bei XING besteht seit Feb 2009, hat ca. 330 Mitglieder und ist freischaltungspflichtig.


Remix09: livestream

Programm: http://www.remixcamp.de/konferenz/

Twitterwall: http://twitterwall.me/remix09 mit video: http://video.twitterwall.me/19930121/remix09
Twitter hashtag: #remix09

Fotostream bei flickr

Ich krieg das mit dem embedden nicht hin. Livestream von zaplive.tv und  1000MIKES

remix09-streamshot

Erstes Panel:

Share Economy, Collaborative Marketing, Radical Individualism
Markenführung im Spannungsfeld zwischen Klassik und Online, Stabilität und Individualisierung, Kontrolle und Partizipation
Bernd M. Michael / Gregor Stemmle / Dr. Stefan Tweraser, Country Director Sales, Google Deutschland GmbH

google macht 95% des Umsatzes mit adwords. 22 mrd. Umsatz in 2008. #remix09 – 12.06.09 09:19 am

TimSK

Kein Dementi von #google zu der Rechenaufgabe #adwords ca. 2 MRD EUR Umsatz/Jahr in Deutschland #remix09 #remixcamp – 12.06.09 09:20 am

„Sind Textlinks markenbildend?“

BMM: Wie kann ich mir 55.000 Marken merken?

Erwartungsgemäß: Die Herren sprechen von Marken und ihrer Krise. Keiner spricht von den Menschen, denen Marken egal sind. #remix09 – 12.06.09 09:37 am

BMM: „Gigantischer Geburtsfehler“ – Printverlage waren zu satt, um sich auf das Web einzulassen #remix09 aha, wußte ich noch nicht :-) – 12.06.09 09:50 am

vortrieb unternehmen gehören die marken nicht mehr. sie können markenbildung über den dialog bestimmen #remix09 3 minutes ago from Nambu

Erste Session beendet. Gegen Schluss wurde es etwas lebendiger. Im Grunde nichts neues und keine fundamentalen Erkenntnisse, außer dass Bernd M. Michael auch als Führungskraft ein Vorbild ist.